Twonky Media Server 6.0.30

Das Qnap Nas ist da und auch ein Twonky Media Server läuft. Allerdings in der Version 5.X. Dummerweise lassen sich damit keine MKVsa uf der PS3 abspielen und oftmals auch nicht direkt auf dem Fernseher.

Bei meiner schier ewig langen (Foren-)Suche im Netz stieß ich immer wieder auf Kommentare das sich die MKV Wiedergabe mit der Version 6.X des Twonky Server bewerkstelligen lässt. Doch wie installiert man ihn?

Dazu fand ich 2 Anleitungen die ich nun hier einfach mal zusammenfasse. Ich gehe dabei von meinem NAS Turbostation 210 aus. Für andere Modellreihen kann es Unterschiede geben, insbesondere was die Pfade angeht.

Falls der MediaServer noch läuft soll er deaktiviert werden über die Qnap Admin-Oberfläche. Er wird dort auch nicht wieder aktiviert. Das geschieht im Folgenden per Script.

1. Per SSH (z.B. mit Putty) einloggen
2. Download der kurobox-pro auf das NAS z.B. nach /share/MD0_DATA/Public/

cd /share/MD0_DATA/Public/
wget http://www.twonkyforum.com/downloads/6.0.30/twonkymedia-kurobox-pro-6.0.30.zip

3. Entpacken und unnötigen Ballast entfernen

cd twonkymedia-kurobox-pro-6.0.30
rm nassetup.exe nas-installer nas-uninstaller install.nas

4. Startup Script erstellen

vi twonky.sh

5. Folgende Zeilen einfügen z.B. mit vi (vorinstalliert auf dem NAS) dazu i für Insert-Mode

#!/bin/sh
export TARGET_PATH=/share/MD0_DATA/twonkymedia
export LD_LIBRARY_PATH=$TARGET_PATH/lib:$LD_LIBRARY_PATH
$TARGET_PATH/twonkymedia -D -appdata $TARGET_PATH -inifile $TARGET_PATH/twonkymedia.ini -logfile $TARGET_PATH/twonky.log

Dann das Script speichern (im vi ESC :wq)

6. Script ausführbar machen

chmod +x twonky.sh

7. Den so erstellten Ordner direct nach MD0_DATA kopieren und ggf. vorherige Installationen entfernen

rm -r /share/MD0_DATA/twonkymedia
mkdir -p /share/MD0_DATA/twonkymedia
cp -R ./* /share/MD0_DATA/twonkymedia
cd /share/MD0_DATA/twonkymedia

8. Server starten

./twonky.sh

9. Aufruf im Browser
http://:9000

10. Damit der Server auch beim Reboot gestartet wird, muss das entsprechende Script in der Autorun eingetragen werden.

mkdir /share/MD0_DATA/.qpkg/autorun
vi /share/MD0_DATA/.qpkg/autorun/autorun.sh

11. Folgende Zeilen hinzufügen (wenn die erste Zeile schon vorhanden ist, muss sie nicht nochmal eingefügt warden)

#!/bin/sh
/share/MD0_DATA/twonkymedia/twonky.sh

12. Speichern und ausführbar machen

chmod +x /share/MD0_DATA/.qpkg/autorun/autorun.sh

13. Bootblock mounten und Autorun.sh bearbeiten

mount -t ext2 /dev/mtdblock5 /tmp/config
vi /tmp/config/autorun.sh

14. Zeilen zur Autorun.sh hinzufügen (die erste Zeile nur einfügen wenn nicht vorhanden)

#!/bin/sh
/share/MD0_DATA/.qpkg/autorun/autorun.sh

15. Speichern, ausführbar machen und Bootblock umounten, neustarten

chmod +x /tmp/config/autorun.sh
umount /tmp/config
reboot

16. Cronjob erstellen zum leeren des Cache

vi /etc/config/crontab

Dürfte schon vorhanden sein, aber ggf. folgende Zeile hinzufügen

0 3 * * * /bin/rm -rf /share/MD0_DATA/twonkymedia/twonkymedia.db/cache/*

17. Nun kann der TwonkyServer konfiguriert werden.

Wissenswertes
Der 6er Server ist als Demo 30 Tage lauffähig und muss danach für rund 15€ gekauft werden.

Um zu überprüfen ob der Server läuft, kann der Dienst abgefragt werden:

ps -a | grep twonky

Um den Server abzuschalten nutzt man folgenden Befehl

killall twonkymediaserver

Oder für jeden Prozess einzeln

kill -9

RPC Calls

Die meisten Settings benötigen einen Neustart
http://:9000/rpc/restart

Cache Größe setzen z.B. auf 400MB
http://:9000/rpc/set_option?cachemaxsize=400000

http://:9000/rpc/get_all

Rebuild database:
http://:9000/rpc/rebuild

Rescan Inhalte:

http://:9000/rpc/rescan

Falls als Share Folders nicht alle vorhandenen Ordneraufzeiegt warden sondern z.B. nur HDA_…
http://:9000/rpc/set_option?contentbase=/share

Oder direkt einen bestimmten Ordner setzen
http://:9000/rpc/set_option?contentbase=/share/MD0_DATA/Qmultimedia

Settings für die PS3 in der clients.db /twonkymedia/resources
NA:PS3
HH:PLAYSTATION
DB:FIX
XM:DLNA10
XM:DATETIME
XM:NOEMBEDDEDALBUMART
XM:NOBYTES_IN_TIMESEEK_RESPONSE
DL:MP4DLNA
HP:chunked
HP:1.0PROXYRESPONSE
TR:MPEG,JPEGORG,MP4,WAV
MT:mpeg,mpeg2,vdr,spts,tp,ts,mpg,mpg-tts video/mpeg
MT:m4a audio/mp4
MT:avi,divx video/avi
TP:MP4,-suppress_amr -add_isom -update_stss
MT:3gp not-supported

Hinweis: Trotz aller Versuche und dem Einsatz des neuen Twonky Servers ist es mir bisher nicht gelungen MKVs abzuspielen. Dies dürfte nur mit dem PS Media Server möglich sein, der jeoch läuft mit Java. Also nicht auf der ARM Plattform des NAS sondern nur auf einem NAS mit Intel x86 Chipsatz.

Der Vorteil des neuen Servers liegt darin das er schneller scannt und die Einstellungen, zumindest beir mir, für einzelne Geräte nun korrekt gespeichert werden.

Tags: ,

Categories: Opinions

About the Author,

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *