Preparing the Trip Part I

Zeit den Arsch hochzukriegen!

Ja wirklich. Lange genug auf dem Sofa gesessen, zu fertig von allem, schlaff und kein Bock. Jetzt oder nie. Also den Kollegen Lukas geschnappt für einen kleinen Ausflug. Hauptsache raus, scheiß aufs Wetter, hauptsache vor die Tür. Schon mal ein wenig das Material, hier vor allem die Schuhe, und den Körper checken und “einnorden”.

So gehts dann um 10 vor die Tür, der Zug zuckelt mit gut 15min Verspätung los und gegen 10:30 Uhr endlich in Witten, aufs ins Muttental ne kleine Runde drehen. Doch die kleine Runde ist wirklich viel so klein und so beschließen wir spontan: wir latschen zurück nach Dortmund (gute 20km)…oder zumindest nach Wetter (knappe 10km).

Auch wenn die Strecke langweilig ist, weil es an sich nur durch die Stadt und an viel befahrenen Straßen lang geht, Durchmarsch bis Dortmund und zwischendurch ne kurze Einkehr im Trinkgut um 1-2 Bierchen zu kaufen.

Geschätz waren es heute grob 25km. Und abgesehen vom kurzen Einkauf auch keine Pausen. Zwar keine großen Höhenunterschiede aber immerhin, Tagesziel weit übertroffen, nächstes Ziel: dranbleiben! War geil auch wenn die Füße auf Grund der ungewohnten “Anstrengung” (wirklich anstrengend wars ja nicht) sich doch etwas zu Wort melden. Daran werden die Guten sich wohl noch gewöhnen.

Nachtrag:
Hier noch der grobe Streckenverlauf auf GPSies soweit ich ihn rekonstruieren konnte.

Tags: ,

Categories: Preparing for Romania

About the Author,

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *