Preparing the Trip Part IV…short but cold

Auf Grund einer Geburtstagsfeier ging es am vergangegen Sonntag erst spät los und wir entschlossen uns nur mal eine kurze Runde zu laufen.

Also ging es gegen Mittag Richtung Essen – Kettwig um ein wenig am Baldeneysee entlang zu wandern. Und auch wenn wir gut eingepackt waren, war es doch schon sehr zugig am Wasser. Aber was solls, dass Wetter war ansonsten nicht verkerht für einen kleinen Ausflug und immerhin gabs mal nicht nur Wald&Wiesen zu sehen, wie auf den letzten Touren, sondern auch mal viel Wasser und viele Enten.

Zudem konnten wir auch noch etwas “Bildung” tanken, da zu Beginn der Tour irgendein seltsamer Typ hinter uns her latschte und eine lautstarke Rede schwang die gron folgenden Inhalt hatte: “Krieg ist der Normalzustand. Frieden ist ja nur eine Ausnahmesituation. Der Heckenschütze hat immer Arbeit…” und so weiter und so fort. Sehr putzig…

Am See vorbei ging es dann in die “Höhenlagen” und damit auf zur Ruine Neu-Isenburg, wo sich gerade eine Kinder-LARP Gruppe zum Sturmangriff bereit machte. Schon irgendwo witzig das Spektakel, aber etwas unkoordiniert. Immerhin mal etwas Abwechslung.

Weiter ging es dann über ein größeres Pferdegestuet , durch eine Wohngegend für Besserverdiener gen Essen Richtung Uni. Dort galt es dann noch Ani auzugabeln um letztendlich im Nord noch auf Franzi zu treffen und dort die Pizza Flatrate für 5€ zu nutzen.

Gelaufen sind wir wohl gute 5km in eher moderatem Tempo, da wir sind viel zu früh zurück gwesen wären. Aber immerhin, wieder dreußen, wieder “Meter gemacht”.

Tags: ,

Categories: Preparing for Romania

About the Author,

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *