Lightwave Ultrahike 60 vs. Osprey Aether 70

Da steh ich nun, ich armer Tor….Oder zumindest so ähnlich.
Zwar kämpfen meine beiden Testkandidaten nicht nicht in der gleichen Gewichtsklasse – Lightwave ~1,2kg Osprey ~2,2kg – aber dennoch möchte ich sie mal vergleichen.

War für mich der Lightwave beim ersten Test mit Probegewicht (9 x 1,5l Flasche Wasser + großes Kopfkissen + Schlafsack) schon fast durchgefallen, weil sich die Flaschen durch den Rücken drückten, wollte ich es doch nochmal auf einen etwas praxisnäheren Test ankommen lassen. Also mal die grobe Packliste für Rumänien rausgekramt und den Rucksack an dem gemessen gepackt. Rauf auf die Schultern und oha siehe da, sitzt ja doch ganz gut.

Ich muss sagen das ich wirklich überrascht bin wie gut der Lightwave nun sitzt. Beladen ist er mit ca. 12kg und er sitzt durchaus angenehmer als gedacht. Somit steht mein anfänglicher Favorit, der Osprey, nun doch wieder auf der Kippe und der Lightwave schleicht sich klammheimlich wieder nach vorne. Bei ihm sehe ich nur ein Problem: Das Packmaß. Wenn alles schön gequetscht wird, dann passt es wohl auch rein. Aber es ist, von meinem derzeitigen Standpunkt aus gesehen, doch eher ein risikoreiches Spiel. Da kann der Osprey voll überzeugen. Er bietet Platz ohne Ende und zudem noch so einige Annehmlichkeiten. Da stellt sich nur die Frage ob man den Luxus wirklich braucht bzw. ob der Luxus 1kg und fast 50€ wert ist.

Weiterhin bietet der Lightwave wieder den Vorteil das er so ziemlich dicht ist und man auf einen extra Regenüberzug verzichten kann. Der Osprey hingegen ist eher nur wasserabweisend, aber die Reißverschlüsse sind nicht extra geschützt. Dem gegenüber steht jedoch das Rückenpolster des Lightwave. Denn das kommt ohne Meshgewebe daher und man schwitz somit doch schon schneller und mehr. Bleibt die Frage wie sehr das ins Gewicht fällt, wenn man 7-8 Stunden mit einem Rucksack durch die Berge läuft.

Eine wirklich schwere Entscheidung. Daher werde ich morgen einfach mal beide gleich beladen und ne kurze Runde um den Block drehen. in der Hoffnung das es nicht regnet. Tja und dann halt mal gucken wie beide sich so bei Bewegung verhalten. Hoffentlich kann ich mich dann entscheiden.

Tags: , , , , , ,

Categories: Gear and Info

About the Author,

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *