Sen(mp)f 20110724 – Darf es etwas mehr sein?

Nach der Ankündigung hier dann auch mal ein Beitrag. Heute will ich mich mal kurz über Google Chrome aufregen.

Hat man ein Android Handy, oh ‘tschuldigung Smartphone, kommt man ja unweigerlich nicht mehr an Google vorbei. Hat man gerade noch “böse Daten-Krake” geschrien, so hat man im nächsten unbedachten Moment im Kampf gegen den angebissenen Apfel zur “freien und offenen” Konkurrenz gegriffen. Und kaum das man sich versieht nutzt man Google Calendar, Google Docs, Google Mail usw. usw. Alles greift irgendwie gut ineinander, ist relativ einfach zu bedienen – wenn sich natürlich auch diverse Tücken unter der Oberfläche verstecken – und es passt. Böse Zungen könnten jetzt sagen “also gar nicht mal so anders als das Prinzip von Apple”.

Was liegt also näher, als sich nicht auch mal Googles Browser Chrome näher anzusehen? Er ist relativ schnell, ziemlich schlank und wirkt somit erst mal recht passend. Aber warum nur muss man bei Chrome auf diverse essentielle Sachen verzichten? Das Managen von Bookmarks ist grausig weil zu reduziert, Import von Bookmarks aus anderen Browsern? Laut Anleitung – ja ich habe wirklich zum ersten Mal in eine Browser Anleitung geschaut – in wenigen Schritten machbar, in der Praxis hat es auf 3 PCs unter 4 Betriebssystemen noch nie geklappt. Speeddial, von Opera geklaut, kann nicht konfiguriert werden und zeigt nur die meist besuchten Seiten an, wozu auch was anderes zulassen?

Liebe Damen und Herren von Google: wir leben im Zeitalter von 22-24″ Standard-Monitoren, ja viele surfen sogar auf dem Fernseher. Warum also alles so dermaßen reduziert anbieten? Keine Menüs, kaum Optionen weil der Dumme User ja nicht überfordert werden soll.

Darf ich mir daher bitte einen Art “Experten Modus” wünschen? Ja ich hätte gerne etwas mehr und würde mir wünschen nicht so reduziert unterwegs seien zu müssen. Ok müssen muss ich ja nix, gibt ja Alternativen. Aber irgendwie würde ich mir mal echt wünschen das der Browserkrieg mal endet und eine wirklich gesunde Mischung rauskommt. Opera nur mit den Eigenschaften von Chrome/Firefox auch wirklich nahezu alle Seiten korrekt darstellen zu können. Mehr will ich gar nicht.

Tags: , , ,

Categories: Opinions

About the Author,

 

3 Responses to Sen(mp)f 20110724 – Darf es etwas mehr sein?

  1. mondocannibale 2011/07/25 at 12:18 pm

    tadaaa!
    also, den lesezeichenmanager find ich eigentlich gar nicht schlecht, was willst du denn noch damit machen? mit synchronisierung übers google-konto von haus aus…
    und speeddial ist sehr wohl konfigurierbar, sogar sehr gut. fand ich besser als bei opera, wobei ich nicht weiß, wieweit opera da mittlerweile ist.
    ich nutz den chrome schon seit längerem standardmäßig – der funktioniert einfach und falls mal ne seite abschmiert, saufen nicht gleich alle tabs mit ab.

  2. Ich will den Manager dauerhaft links eingeblendet haben, wie es bei nahezu jedem Browser geht. Wozu hat man einen Widescreen Monitor. Selbst auf meinem 13″ Notebook mit einer Auflösung von1378 x 918 habe ich da genug Platz. Aber nicht so mit Google. Nerviges auf und zu Klappen.

    Und bei Speeddail mag sich was geändert haben. In Opera sagt man einfach wieviele Items man sehen will, zieht die Seiten drauf die man haben will und fertig. Bei der letzten Version von Chrome die ich hatte, waren da einfach immer da am häufigsten besuchten Seiten zu sehen. Ist ja toll wenn man ständig bei youporn und bild.de unterwegs ist 😉

    Chrome ist an sich nicht schlecht, aber es gibt immer Dinge die nerven. Immerhin läuft AdBlock wohl ähnlich gut wie im FF. Denn das ist bei Opera ne Katastrophe und macht den Browser sau langsam.

  3. Der “Spaß” wurde auch hier http://www.gutefrage.net/frage/lassen-sich-die-lesezeichen-bei-google-chrome-dauerhaft-sichtbar-anheften schon mal vor laaanger Zeit diskutiert.

    Google ist halt der Meinung die Lesezeichen-Leiste reicht aus. Klar wenn man nur ~10 Favoriten hat. So muss ich aber, wenn ich denn Chrome nutze, ständig auf “Weitere Lesezeichen” klicken, ggf. noch Unterordner auswählen usw.

    All das ist in anderen Browsern ständig offen.
    Ok fairer Weise muss man sagen, dass man bei Mozilla Goggle gefolgt ist und man besser das Addon “All in One Sidebar” nutzen sollte.
    –> na toll http://www.google.com/support/forum/p/Chrome/thread?tid=7320a506f50dd9ef&hl=en

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *