Hardshell gesucht…und gefunden?

Wie ich bei der Rumänien Tour feststellen musste, ist meine Bergans Luster Jacket einfach nicht optimal für diese Art von Tour geeignet. Mit über 700g einfach zu schwer. Vom Schnitt her auch nicht so ganz passend und irgendwie wollte das Gesamtpaket nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Im Sturm zwar größtenteils dicht und das Material hält auch was aus, aber doch eher eine Jacke die ich zum Skifahren nutzen würde, als bei ausgdehnten Trekkingtouren mit schwerem Rucksack.

Daher habe ich mich einfach mal etwas umgeguckt, an sich mehr aus aus Spaß als mit wirklicher Kaufabsicht.

Dabei sind mir folgende Kandidaten untergekommen:

  • Arc’Teryx Alpha FL (300g leicht, aber auch ~450€ teuer. Sicher ein Traum, aber preislich doch etwas arg weit oben gelegen)
  • Arc’Teryx Alpha SV (540g und mal eben 650€. Sicher die ultimative Jacke, aber einfach jenseits von gut und böse. Angucken schadet ja nicht.)
  • Rab Latok Alpine (450g und knappe 300€. Das geht schon in die Richtung die ich mir vorgestellt habe. Die könnte es durchaus mal werden)
  • Mountain Equipment Firefox ProShell (299g und damit der leichteste Kandidat im Feld , Kostenpunkt 330€)

Da ich wie erwähnt noch keine wirklich Kaufabsicht hatte, blieb es an sich dabei das ich Test gelesen und mir Onlineshops angeguckt habe. Dochdann bin ich heute auf ein Angebot für die Firefox ProShell gestoßen. In schwarz, womöglich in meiner Größe und für “nur” 230€ bei bergfreunde.de. Daher habe ich einfach mal schnell zugeschlagen und werde mir die Jacke mal angucken. Vielleicht habe ich ja auch mal Glück bei einem Angebot und kriege genau das was ich will. Eine ultra-leichte Jacke, die der Nässe trotzt und robust genug für Rucksäcke im Bereich 15-20kg ist.

Ich bin gespannt…

Tags:

Categories: Gear and Info

About the Author,

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *